Kassenärztliche Vereinigung rät von 2. Boosterimpfung ab: Langsam kippt die Fr – Freie Sachsen

Kassenärztliche Vereinigung rät von 2. Boosterimpfung ab: Langsam kippt die Front der Impf-Extremisten!Täglich rudert jemand zurück: Nachdem in den letzten Tagen die Zahl der Impfnebenwirkungen stark nach oben korrigiert wurde und die hausärztliche Vereinigung abriet, weiter Masken zu tragen, da dies zu schweren Krankheiten führen könne, folgt jetzt die Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Deren Vorsitzender widersprecht Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach und rät Bürgern unter 60 Jahren ab, sich einer zweite Boosterimpfung zuzufügen. Und bei denen über 60? Da folgt dann wohl in ein paar Wochen der nächste Ratschlag, es dauert ja immer etwas länger. Nun, mal schauen, wer als Nächstes der Regierungslinie widerspricht. Es werden täglich mehr und das Corona-Kartell kommt langsam ins Zittern, wenn Märchen für Märchen widerlegt wird.FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Kommentar verfassen

Scroll to Top