AfD und Polizei attackieren Spaziergänger in Chemnitz wegen „Kretzschmer verhaften“ – Banner – SachsenKanal – Sender Freies Sachsen

AfD und Polizei attackieren Spaziergänger in Chemnitz wegen „Kretzschmer verhaften“ – Banner und Sachsenfahnen! Rangeleien, Festnahmen!

Eskalation in Chemnitz: Beim parteifreien Spaziergang der Mediziner und Pfleger haben AfD-Vertreter rund um Thomas Dietz und Arthur Österle den Ordnungsdienst unterwandert und wollten Teilnehmer wegen Sachsenfahnen und einem Banner mit der Forderung „Kretschmer verhaften“ vom parteiübergreifenden Spaziergang ausschließen. Dabei blockierten die AfD-Vertreter zunächst einen Teil des Spaziergangs und riefen dann die Polizei zu Hilfe, um mit der Polizei (!) gegen die Spaziergänger vorzugehen. Unfassbare Szenen – in wessen Auftrag handeln diese Vertreter, wenn sie friedliche Spaziergänger zusammen mit der Kretschmer-Polozei angreifen?

Zeigt diese Bilder allen – es wird Zeit, dass sich die Vertreter der Partei klar positionieren müssen!

FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! @freiesachsen

https://www.youtube.com/watch?v=6dysfdDqM9g

Durchschnitt: 3

Gesamt: 2

13 Kommentare zu „AfD und Polizei attackieren Spaziergänger in Chemnitz wegen „Kretzschmer verhaften“ – Banner – SachsenKanal – Sender Freies Sachsen“

  1. Hr. Raik Carlsohn

    Der Satanismus bestärkt seine Anhänger darin, ihren natürlichen Trieben nachzugeben. Nur so kann man völlig zufrieden und ohne Frustrationen leben, die für einen selbst und andere schädlich sein können. Deshalb lautet die einfachste Beschreibung der satanischen Denkweise: Sinnesfreude anstatt Enthaltsamkeit! Die Menschen verwechseln oft Zwang mit Sinnesfreude, aber zwischen beiden besteht ein großer Unterschied.

  2. Isabel Kallensee

    Die Geschichten von ungetauften Kindern, die von Satanisten gestohlen wurden, um sie für die Messe zu benutzen, waren nicht nur eine wirkungsvolle Propagandamaßnahme, sondern auch eine zuverlässige Einkommensquelle für die Kirche. Jede christliche Mutter würde schnellstens ihr Kind anständig taufen lassen, wenn sie von diesen teuflischen Kindesentführungen hört. Eine andere Facette der menschlichen Wesensart ist, dass der Schriftsteller oder der Künstler mit lüsternen Gedanken sich seine obszönsten Vorlieben ausmalen kann, indem er die Aktivitäten dieser Ketzer beschreibt. Man vermutet, dass die umfassendste pornographische Bibliothek sich im Besitz des Vatikans befindet!

  3. Es ist immer wieder dasselbe: Fernsehen und Presse berichten von den Gräueltaten angeblicher Satanisten. Um ihre aberwitzigen Thesen zu beweisen, heuern sie Schauspieler an, die – mit Fantasykostümen und Masken ausgestattet – blutrünstige Storys zum besten geben.

  4. Das erste Buch der Satanischen Bibel ist nicht der Versuch einer Gotteslästerung, sondern eine Meinungsäußerung, die man als „diabolische Empörung“ bezeichnen könnte. Der Teufel wurde immer von den Gottesmännern gnadenlos und ohne Hemmungen angegriffen. Niemals hatte der Prinz der Dunkelheit wirklich Gelegenheit, auf die gleiche Weise wie die Redner des Heern der Rechtschaffenen zu Wort zu kommen.

  5. Die Geschichten von ungetauften Kindern, die von Satanisten gestohlen wurden, um sie für die Messe zu benutzen, waren nicht nur eine wirkungsvolle Propagandamaßnahme, sondern auch eine zuverlässige Einkommensquelle für die Kirche. Jede christliche Mutter würde schnellstens ihr Kind anständig taufen lassen, wenn sie von diesen teuflischen Kindesentführungen hört. Eine andere Facette der menschlichen Wesensart ist, dass der Schriftsteller oder der Künstler mit lüsternen Gedanken sich seine obszönsten Vorlieben ausmalen kann, indem er die Aktivitäten dieser Ketzer beschreibt. Man vermutet, dass die umfassendste pornographische Bibliothek sich im Besitz des Vatikans befindet!

  6. Karl von der Schupp

    Der Satanist weiß genau, warum die frommen Eiferer die Selbstbefriedigung als Sünde bezeichnen. Wie bei allen anderen natürlichen Handlungen tun die Menschen es einfach, egal wie streng sie dafür getadelt werden. Schuldgefühle zu verursachen ist eine wichtige Facette ihres heimtückischen Plans, die Menschen zu zwingen, für ihre „Sünden“ zu büßen, indem sie Geld für den Unterhalt der Tempel der Abstinenz spenden!

  7. Graf Nika vom Güldemeister

    Alles Große in der Welt entstand, weil es den Gesetzen des Christengottes widersprach. Gegen diese Gesetze war der Trotz des Galilei, als er sagte: „…und die Welt bewegt sich doch!“ Von Luzifer kam die Neugierde, die Columbus nach unbekannten Ländern trieb.

  8. Gräfin Quirin von Leist

    Endlich wurde eine Religion (Satanismus) geschaffen, die diejenigen, die die Gesellschaft, in der sie leben, unterstützen, lobt und belohnt, anstatt sie für ihre natürlichen Triebe zu verurteilen.

Kommentar verfassen

Scroll to Top