Kommunen

HallMack berichtet: ‼️Corona: Kommunen verhängten 40 Millionen Euro an Bußgeldern‼️Wegen V – Kampf für unsere Zukunft ❣️

‼️Corona: Kommunen verhängten 40 Millionen Euro an Bußgeldern‼️Wegen Verstößen gegen Corona-Regeln haben die bayerischen Kommunen in den vergangenen Jahren Bußgelder von insgesamt fast 40 Millionen Euro verhängt. Dafür wurden fast 237.000 Ordnungswidrigkeitenverfahren geführt. Knapp 38.000 Verfahren sind noch offen. Das geht aus einer Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der AfD-Landtagsfraktion hervor.Das Ministerium hat dafür über die Bezirksregierungen die Kreisverwaltungsbehörden im Freistaat zum aktuellen Stand der Corona-bedingten Bußgeldverfahren abgefragt. Enthalten sind sämtliche Bußgelder, die wegen Verstößen gegen alle in der Vergangenheit gültigen bayerischen Corona-Verordnungen verhängt wurden. Eine Aufschlüsselung, wie hoch jeweils bei den einzelnen Verstößen die Bußgelder in Summe waren, enthält die Auflistung allerdings nicht.Exakt 39.390.887,28 Euro an Bußgeldern wurden demnach bayernweit verhängt. Allein auf 3,2 Millionen Euro beliefen sich die gesammelten Bußgeldbescheide der Landeshauptstadt München. Aber auch in Nürnberg liegt die Gesamtsumme laut Ministerium bei knapp 3,1 Millionen Euro.Quelle hier ↕️↕️↕️https://www.sueddeutsche.de/bayern/gesundheit-muenchen-corona-kommunen-verhaengten-40-millionen-euro-an-bussgeldern-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-230124-99-339360Folgt uns auf Telegram/Hauptkanal🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥https://t.me/Kampf_fuer_unsere_ZukunftChat-Kanal⬇️⬇️⬇️⬇️https://t.me/IavYc2SRFdY1OGY6

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

HallMack berichtet: Der Migrationsansturm führt dazu, dass Kommunen in Deutschland und auch Österr – Wochenblick

Der Migrationsansturm führt dazu, dass Kommunen in Deutschland und auch Österreich nicht mehr in der Lage sind, die Zuwanderer unterzubringen. Deshalb greifen sie zunehmend zum Mittel der Enteignung und Beschlagnahme. Die Willkommens-Parole “Wir haben Platz” ist längst von der Realität eingeholt worden.https://www.wochenblick.at/politik/sie-nehmen-uns-alles-immer-oefter-enteignungen-zugunsten-von-asylanten/

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

HallMack berichtet: DEUTSCHLAND – DAS LAND DER FLÜCHTLINGE Die deutschen Kommunen beklagen derzeit – MEINE D-NEWS 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

DEUTSCHLAND – DAS LAND DER FLÜCHTLINGE Die deutschen Kommunen beklagen derzeit in einem Brandbrief an Bundeskanzler Olaf Scholz über die angespannte Lage, die “bereits jetzt mit derjenigen der Jahre ab 2015 vergleichbar” sei. Denn neben den etwa 130.000 registrierten “herkömmlichen” Asylbewerbern befinden sich laut offiziellen Zahlen auch 993.000 Ukrainer in der kommunalen Flüchtlingsbetreuung. Zahlen, die man bislang nur von der Migrationskrise 2015 kennt. Doch das interessiert viele Politiker von SPD, Grünen und Union offensichtlich nicht wirklich. Angesichts der Teilmobilmachung in Russland fordern Politiker dieser Parteien nun Medienberichten zufolge die erleichterte Aufnahme russischer Kriegsdienstverweigerer und Deserteure. Laut Bundesinnenministerin Nancy Faeser könnten die Betroffenen in Deutschland wegen politischer Verfolgung Asyl beantragen,https://kurzelinks.de/mr0o–ABO: @MEINEDNEWS@KACHELKANAL–

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Deutschlands Kommunen machen ernst – und bereiten sich auf die konkreten Folge – Wochenblick

Deutschlands Kommunen machen ernst – und bereiten sich auf die konkreten Folgen eines Blackouts vor. Was bei einem flächendeckenden Stromausfalls droht, hat der hessische Rheingau-Taunus-Landkreis detailliert von einer Berliner Spezialfirma untersuchen und simulieren lassen, um für den immer wahrscheinlicher werdenden Fall vorbereitet zu sein. https://www.wochenblick.at/wirtschaft/400-tote-in-96-stunden-erster-deutscher-landkreis-simuliert-blackout/

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Es ist ein spektakulärer Schritt, den erste deutsche Kommunen in ihrer Verzweif – Wochenblick

Es ist ein spektakulärer Schritt, den erste deutsche Kommunen in ihrer Verzweiflung gehen: Sie wenden sich öffentlich an die Ampel-Regierung und benennen offen, dass eigene Versagen schuld an der drohenden Energiekrise ist. https://www.wochenblick.at/allgemein/deutsche-stadt-fordert-ende-der-selbstmord-sanktionen-von-habeck/

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

‼️Wir haben’s ja: Kommunen rechnen mit 3.500 Euro pro Flüchtling und Mona – Kampf für unsere Zukunft ❣️

‼️Wir haben’s ja: Kommunen rechnen mit 3.500 Euro pro Flüchtling und Monat‼️Berlin – Will Putin Deutschland in den Ruin treiben? (um mal grün zu argumentieren). Die Kommunen in Hessen und Brandenburg rechnen mit monatlichen Ausgaben zu Lasten der Steuerzahler von durchschnittlich 3.500 Euro pro ukrainischem Flüchtling. In einem Positionspapier der drei hessischen Kommunalverbände heißt es: „Städte, Landkreise und Gemeinden in Hessen setzen einen Forderungsbetrag gegenüber dem Bund von 3.500 Euro pro Flüchtling und Monat an.“ Dieser decke „in angemessener Weise Aufnahme, Unterbringung, Sprachförderangebote etc. ab“.https://journalistenwatch.com/2022/04/17/wir-kommunen-euro/Folgt uns auf Telegram🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥https://t.me/Kampf_fuer_unsere_Zukunft

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Scroll to Top