KLIMAAKTIVISTEN

HallMack berichtet: NDR-Rundfunkrätin verteidigt Klima-Aktivisten nach Kartoffelbrei-Attacke‼️E – Kampf für unsere Zukunft ❣️

NDR-Rundfunkrätin verteidigt Klima-Aktivisten nach Kartoffelbrei-Attacke‼️Es gehe schließlich um die „Schönheit dieser Welt, die sie gemalt haben und die gerettet werden muss“, schrieb Jessica Kordouni, Rundfunkrätin beim NDR und Grünen-Politikerin, auf Twitter.Und: „Kartoffelbrei und Tomatensuppe sind absolut Kunst. Monet und Van Gogh hätten diesen Protest gemocht.“🤦‍♂️🤬Weiterlesen hier↕️↕️↕️https://www.bz-berlin.de/berlin/ndr-rundfunkraetin-verteidigt-klima-aktivisten-nach-kartoffelbrei-attackeFolgt uns auf Telegram/Hauptkanal🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥https://t.me/Kampf_fuer_unsere_ZukunftChat-Kanal⬇️⬇️⬇️⬇️https://t.me/IavYc2SRFdY1OGY6

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

HallMack berichtet: Klimaaktivisten blockieren Berliner Autobahnen und lösen Feueralarm im Bundesta – Kampf für unsere Zukunft ❣️

Klimaaktivisten blockieren Berliner Autobahnen und lösen Feueralarm im Bundestag aus!Diese FFF-Verblendeten sind wahrscheinlich auch nicht mehr zu retten…🤦🏻‍♀🤦🏼‍♂https://www.t-online.de/region/berlin/id_100063734/klimaaktivisten-blockieren-berliner-autobahnen-und-loesen-feueralarm-im-bundestag-aus.htmlFolgt uns auf Telegram/Hauptkanal🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥https://t.me/Kampf_fuer_unsere_ZukunftChat-Kanal⬇️⬇️⬇️⬇️https://t.me/IavYc2SRFdY1OGY6

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Die „Klimaaktivisten“ der „Letzten Generation“ schwingen sich zu immer n – Wochenblick

Die „Klimaaktivisten“ der „Letzten Generation“ schwingen sich zu immer neuen Stufen der Hysterie und des Fanatismus auf: Am Samstag versuchten drei Mitglieder der Gruppe, sich beim Bundesligaspiel Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach an den Torpfosten zu kleben, konnten aber zuvor noch gestoppt werden. Die Geiselnahme der Öffentlichkeit für krude radikal-politische Inhalte wird immer unerträglicher – und weder Politik, Justiz noch Medien treten dem entschieden entgegen. https://www.wochenblick.at/brisant/klima-vollpfosten-kleben-sich-an-torpfosten-aktion-der-letzten-generation/

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

‼️Straßenblockaden werden teuer: Jetzt bittet Berlin die Klima-Aktivisten z – Kampf für unsere Zukunft ❣️

‼️Straßenblockaden werden teuer: Jetzt bittet Berlin die Klima-Aktivisten zur Kasse‼️„Ich halte generell ein härteres Durchgreifen für richtig“, sagte die SPD-Politikerin der „Welt“. „Deshalb hat die Polizei bereits Gebührenbescheide pro Einzelfall in Höhe von 241 Euro erlassen. Wir prüfen rechtlich, ob weitere Gebühren geltend gemacht werden können.“Aktivisten der Klimaschutz-Initiative „Letzte Generation“ hatten zuletzt am Donnerstagmorgen an mehreren Stellen den Verkehr an der Autobahn 100 blockiert. Immer wieder kam es in der Vergangenheit wegen solcher Demonstrationen zu Staus. Spranger hatte die Aktionen, bei denen sich auch Menschen auf Straßen festklebten, mehrfach kritisiert. Sie erwarte nun, dass die Justiz zu Anklagen und Verurteilungen komme, sagte sie.⬇️⬇️⬇️https://www.focus.de/panorama/welt/gebuehrenbescheide-erlassen-strassenbockaden-werden-teuer-jetzt-bittet-berlin-die-klima-aktivisten-zur-kasse_id_108448162.htmlFolgt uns auf Telegram🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥https://t.me/Kampf_fuer_unsere_Zukunft

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Klimaaktivisten sollen nach Rechtsanwalt Mertens Straftaten begehen dürfen, wei – Kampf für unsere Zukunft ❣️

Klimaaktivisten sollen nach Rechtsanwalt Mertens Straftaten begehen dürfen, weil es sich um Notwehr handle.Wenn man bedenkt, wie die Freiheitsbewegung wegen Kleinigkeiten bekämpft wurde, wirkt diese Ansicht gerade zu grotesk. Es wird tatsächlich damit argumentiert, dass durch ein Kohlekraftwerk in Deutschland der Meeresspiegel um mehrere Meter steigen würde und das dann im globalen Süden zu Problemen führen würde.Grundsätzlich bin ich für einen sehr weiten Begriff von Versammlungs- und Meinungsfreiheit. Aber dann bitte für alle.„Mertens: Wenn der Landtag in Nordrhein-Westfalen den Bau eines Kohlekraftwerks genehmigt, steigt nach dessen Betriebnahme in einem Land irgendwo im Globalen Süden der Meeresspiegel langfristig um mehrere Meter an. In der Folge werden dort Hunderttausende Menschen obdachlos.“

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

UND WAS TUN POLITIK UND MEDIEN ?“DIE RADIKALISIERUNG DER KLIMAAKTIVISTEN FOLGT E – MEINE D-NEWS 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

UND WAS TUN POLITIK UND MEDIEN ?“DIE RADIKALISIERUNG DER KLIMAAKTIVISTEN FOLGT EINEM STRINGENTEN PLAN !Die Klima-Gruppe „Aufstand der letzten Generation“ will Gas-Pipelines in Deutschland lahmlegen. Diese Radikalisierung der Umweltbewegung hat sich seit Monaten angekündigt. Wenn Gemäßigte nicht einschreiten, sind die nächsten Schritte in den Extremismus bereits vorgezeichnet.Niemand kann behaupten, er sei nicht gewarnt worden. Seit Monaten kündigen Teile der Klimabewegung unverhohlen die eigene Radikalisierung an.Der „Ende Gelände“-Mitgründer Tadzio Müller fantasierte von einer grünen RAF, Tino Pfaff aus dem Extinction-Rebellion-Umfeld breitete in Interviews Pläne aus, Kieselsteine in die Ventile von SUV-Reifen zu füllen. Und das Buch „Wie man eine Pipeline in die Luft jagt“ eines schwedischen Aktivisten gehört schon lange und ganz unironisch zum Standardrepertoire junger Klimaschützer – auch gemäßigterer Natur.Dass der „Aufstand der letzten Generation“ nun also Taten folgen lassen will, ist keine Überraschung. Die Drohung der Gruppe, ab kommender Woche Gas-Pipelines lahmzulegen, folgt einem stringenten Spielplan.Dieser sah von Anfang an die maximale Eskalation vor. Im Bundestagswahlkampf hungerte sich ein Mitglied der „letzten Generation“ im Regierungsviertel bis auf die Intensivstation, um ein Einlenken der Politik zu erzwingen. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) ließ sich erpressen. Er sagte ein Gespräch mit den Aktivisten zu.Auch die wochenlange Blockade wichtiger Hauptverkehrsstraßen in mehreren Städten kann von der Gruppe als Erfolg verbucht werden. Medial wurde der Protest zum Dauerbrenner. Einige wenige Verhaftungen waren für die Beteiligten ein verschmerzbares Opfer. Die verhaltenen kritischen Töne der Bundesregierung werden in den Ohren der Klimaschützer eher bestärkend geklungen haben.Nun also gezielte Angriffe auf die Infrastruktur. Wer sich fragt, wie dieser Wahnsinn beendet werden könnte, muss sich einer simplen Erkenntnis stellen: Für den Großteil der Aktivisten sind die Aktionen mehr als ein sinnstiftendes Hobby.So banal das klingen mag: Der „Aufstand der letzten Generation“ glaubt genau das, was sein Name verheißt. Die Gruppe sieht den eigenen zivilen Ungehorsam als einzige Möglichkeit an, den Zusammenbruch der Zivilisation – und damit die Apokalypse – zu verhindern.So verkündete zuletzt eine Aktivistin bei einem Vortrag in Köln: „Es ist wirklich komplett schwarz-weiß: Entweder Aussterben oder nicht aussterben.“Dabei biegen die Aktivisten echte, alarmierende wissenschaftliche Erkenntnisse zu einer Erzählung um, die den Abgrund unvermeidbar erscheinen lässt. Die 19-Jährige in Köln begründete das so: Es sei wichtig, sich „emotional mit den Fakten zu verbinden“. Nur so sei es möglich, die Katastrophe noch zu verhindern.Es gibt wenige, die die Chance hätten, die jungen Aktivisten wieder in die Rationalität zurückzuholen. Klimawissenschaftler wie Stefan Rahmstorf oder der britische Chemiker Sir David King müssen immer wieder als Kronzeugen für die überdrehten Untergangsthesen der „letzten Generation“ hinhalten.Ihre Zitate, Warnungen, Wortfetzen werden zu einer Apokalypsegeschichte verwoben, diewenig Raum für Hoffnung und Diskurs lässt – und alle Unwägbarkeiten bei der Vorhersagezukünftiger Extremwetter ausklammert.Bislang widersprechen nur wenige Klimaexperten diesen schwarz-weißen Deutungen ihrer Forschung. Dabei hätten sie es am ehesten in der Hand, den Tatendrang der Aktivisten in sinnvolle Bahnen zu lenken. Bleibt eine solche Debatte aus, sind die nächsten Schritte in den Extremismus vorgezeichnet. Man kann sie alle bereits nachlesen.“19.04.2022https://www.welt.de/debatte/kommentare/article238250515/Aufstand-der-letzten-Generation-Die-Radikalisierung-kommt-mit-Ansage.html——————————https://t.me/MeineDNEWS—————————

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Scroll to Top