Werbung für Kindestötungen jetzt ganz legal? Hier feiert die SPD die Abschaffu – Freie Sachsen

Werbung für Kindestötungen jetzt ganz legal? Hier feiert die SPD die Abschaffung von § 219aDer Bundestag hat mit den Stimmen der meisten etablierten Politiker für die Abschaffung von § 219 a StGB gestimmt, wonach das Werben für Schwangerschaftsbrüche zukünftig nicht mehr strafbar ist. Somit kann demnächst ganz offen dafür geworben werden, Kinder abzutreiben – „treib eins ab und krieg die nächste Abtreibung gratis“ könnte dann eine Schlagzeile sein, mit der (fragwürdige) Ärzte ihre Kundschaft anlocken wollen. Es ist unglaublich, wie verkommen dieses Land geworden ist. Zum Glück wollen immer weniger wertkonservative Sachsen mit diesem Irrsinn noch etwas zu tun haben.Derweil feiert die SPD, die immerhin den Kanzler stellt, die Abschaffung von § 219a wie einen politischen Durchbruchserfolg. Mehr braucht eigentlich nicht gesagt werden, um zu wissen, was von dieser Partei zu halten ist!FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0