Kindersterblichkeit

HallMack berichtet: NUN SCHNELLT DIE KINDERSTERBLICHKEIT RASANT IN DIE HÖHE !!!JOACHIM KUHS, EUROPA – MEINE D-NEWS 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

NUN SCHNELLT DIE KINDERSTERBLICHKEIT RASANT IN DIE HÖHE !!!JOACHIM KUHS, EUROPA-ABGEORDNETER DER AFD, SCHLÄGT ALARM !STOPPT DIE INKEKTIONEN SOFORT !!!————–ABONNIEREN SIE BITTEUNSERE TELEGRAM KANÄLE:HTTPS://T.ME/MEINEDNEWSHTTPS://T.ME/KACHELKANAL ————–

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

SCHOCKIEREND HOHE KINDERSTERBLICHKEIT IN MEHREREN LÄNDERN: „D A S SOLLTE IN – MEINE D-NEWS 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

SCHOCKIEREND HOHE KINDERSTERBLICHKEIT IN MEHREREN LÄNDERN: „D A S SOLLTE IN DIE NACHRICHTEN KOMMEN“.Der Corona-Impfstoff stört den Fortpflanzungsprozess auf verschiedene Weise, sagte die Journalistin Naomi Wolf in Bannons War Room. Babys werden krank, weil sie Milch von geimpften Müttern bekommen.Darüber hinaus sind die Unterlagen von mehr als 230 der 270 schwangeren Frauen, die an den klinischen Studien von Pfizer teilgenommen haben, verschwunden. Die Babys von 28 der übrigen 36 Frauen starben. „28 der 36 Säuglinge starben während der klinischen Studien von Pfizer“, betonte Wolf.Sie wies darauf hin, dass die israelische Journalistin Etana Hecht auf Substack einen Artikel über drei Studien geschrieben habe, die schockierend hohe Kindersterblichkeitsraten in Ländern wie Kanada, Israel und Schottland zeigten.https://uncutnews.ch/schockierend-hohe-kindersterblichkeit-in-mehreren-laendern-das-sollte-in-die-nachrichten-kommen/——————————Abonnieren Sie unseren Telegram-Kanal:https://t.me/MeineDNEWS

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

‼️Schockierend hohe Kindersterblichkeit in mehreren Ländern: „Das sollte – Kampf für unsere Zukunft ❣️

‼️Schockierend hohe Kindersterblichkeit in mehreren Ländern: „Das sollte in die Nachrichten kommen“Der Corona-Impfstoff stört den Fortpflanzungsprozess auf verschiedene Weise, sagte die Journalistin Naomi Wolf in Bannons War Room. Babys werden krank, weil sie Milch von geimpften Müttern bekommen.Darüber hinaus sind die Unterlagen von mehr als 230 der 270 schwangeren Frauen, die an den klinischen Studien von Pfizer teilgenommen haben, verschwunden. Die Babys von 28 der übrigen 36 Frauen starben. „28 der 36 Säuglinge starben während der klinischen Studien von Pfizer“, betonte Wolf.Sie wies darauf hin, dass die israelische Journalistin Etana Hecht auf Substack einen Artikel über drei Studien geschrieben habe, die schockierend hohe Kindersterblichkeitsraten in Ländern wie Kanada, Israel und Schottland zeigten.In Schottland starben doppelt so viele Babys, in Ontario in Kanada starben 86 Babys, während es normalerweise fünf oder sechs sind, und in Israel ist die Säuglingssterblichkeit unter geimpften Frauen um 34 Prozent höher, sagte Wolf und fügte hinzu, dass der Artikel in weniger als 24 Stunden 100.000 Mal aufgerufen wurde.„Das sollte in die Nachrichten kommen. Dies ist die wichtigste Nachricht, die es gibt“, betonte sie.Sehr beunruhigendIn Waterloo in der Provinz Ontario wurden in sechs Monaten 86 Totgeburten gemeldet, verglichen mit den üblichen fünf bis sechs pro Jahr. „Das ist höchst ungewöhnlich“, sagte der Arzt Daniel Nagase.Im vergangenen Monat wurde bekannt, dass in Schottland nach einer Welle von Todesfällen unter Neugeborenen eine Untersuchung eingeleitet wurde. Es handelt sich um die zweite Welle von Todesfällen innerhalb von sechs Monaten. Sarah Stock von der Universität Edinburgh bezeichnete die Zahlen als „sehr beunruhigend“.Zum Video⬇️https://uncutnews.ch/schockierend-hohe-kindersterblichkeit-in-mehreren-laendern-das-sollte-in-die-nachrichten-kommen/Folgt uns auf Telegram🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥https://t.me/Kampf_fuer_unsere_Zukunft

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Scroll to Top