ImpfExtremisten

Impf-Extremisten gehen wieder an die Kinder, Stiko will von 5 bis 11 Jahren impf – Freie Sachsen

Impf-Extremisten gehen wieder an die Kinder, Stiko will von 5 bis 11 Jahren impfen!Es geht wieder los: Die „Ständige Impfkommission“ hat eine „Empfehlung“ veröffentlicht, wonach Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren nun auch bedenkenlos geimpft werden können. Wir wissen: Das ist das Vorspiel, nach der Freiwilligkeit kommt dann der Impfdruck. Offenbar schreckt die Stiko auch angesichts immer mehr bekannter „Impfnebenwirkungen“ nicht vor einer solchen Empfehlung zurück. Das ist aussagekräftig.Unsere Botschaft bleibt eindeutig: Schützt unsere Kinder vor diesem Impfwahnsinn!FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Impfpflicht ab 60: Neuer Anlauf im Bundestag geplant!Die Impf-Extremisten lassen – Freie Sachsen

Impfpflicht ab 60: Neuer Anlauf im Bundestag geplant!Die Impf-Extremisten lassen nicht locker, für den Herbst wird ein neuer Anlauf geplant – dieses Mal geht der Angriff auf alle Bürger über 60. Der Vorstoß soll maßgeblich aus den süddeutschen Bundesländern kommen und dürfte für Jubelstürme bei Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sorgen. Umso wichtiger ist es, den Druck aufrecht zu erhalten: Wir Bürger finden uns weder mit einer einrichtungsbezogenen Impfpflicht, noch mit einer Impfpflicht für Menschen ab 60 Jahren ab. Das werden wir den Verantwortlichen auch weiterhin vor Augen führen und nicht nachlassen, gegen ihre Politik aufzustehen!FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Impf-Extremisten drohen Chemnitzer Medizin- und Pflegeeinrichtungen mit Bußgeld – Freie Sachsen

Impf-Extremisten drohen Chemnitzer Medizin- und Pflegeeinrichtungen mit Bußgeld!Nach den Mitarbeitern von Medizin- und Pflegeeinrichtungen in Chemnitz, die bereits von ihren Arbeitgebern an die Behörden als „ungeimpft“ gemeldet worden sind, knöpft sich die Stadtverwaltung unter Oberbürgermeister Sven Schulze jetzt die Einrichtungen selber vor. Denn: Viele Arbeitgeber weigern sich bisher in einem vorbildlichen Akt der Solidarität mit den Behörden zu kooperieren und ihre Mitarbeiter zu denunzieren. Und das scheint der Stadt ein Dorn im Auge zu sein, weshalb nun die nächste Eskalationsstufe beschritten wird.Die mutigen Arbeitgeber brauchen Rückhalt und Solidarität. Gemeinsam können wir die Impfpflicht in Medizin und Pflege kippen. Wer nicht mit den Corona-Behörden kooperiert, schützt andere und durchkreuzt den Plan der Regierung!FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Jetzt offiziell: Impfpflicht ab 18 steht nicht zur Abstimmung, Impf-Extremisten – Freie Sachsen

Jetzt offiziell: Impfpflicht ab 18 steht nicht zur Abstimmung, Impf-Extremisten wollen Pflicht ab 50!Jetzt ist klar: Bei der Abstimmung zur Corona-Impfpflicht ab Donnerstag (7. April) im Bundestag wird es keinen Antrag für eine allgemeine Impfpflicht ab 18 Jahren geben. Stattdessen ist das Lager der Impf-Extremisten nun auf eine Impfpflicht für alle Bürger ab 50 Jahren umgeschwenkt. Das ist natürlich ein genauso großer EIngriff in die Freiheit und körperliche Unversertheit des Einzelnen. Wenn die Regierung glaubt, damit den Bürgerprotest beruhigen zu können, hat sie sich geirrt: WIr lassen uns nicht in jüngere und ältere Menschen spalten. Wir wehren uns gegen jede Form einer Impfpflicht. Unter anderem auch wieder am heutigen Montag, aber längst darüber hinaus. Ob einrichtungsbezogen, ab 18 oder ab 50: Impfpflicht abschaffen bzw. verhindern!FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! @freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

„CDU SOLL FÜR MEHRHEIT BEI IMPFPFLICHT SORGEN!Die Reihen der Impf-Extremisten s – MEINE D-NEWS 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

„CDU SOLL FÜR MEHRHEIT BEI IMPFPFLICHT SORGEN!Die Reihen der Impf-Extremisten scheinen sich geschlossen zu haben: Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat bekanntgegeben, dass jetzt eine Mehrheit für die allgemeine Impfpflicht besteht. Die nötigen Stimmen erhält die Ampel aus den Reihen der CDU-Fraktion, die einmal mehr ihren radikalen Coronakurs unterstreichen.Wie stehen die sächsischen CDU-Abgeordneten zur Impfpflicht? Fragt in euren Wahlkreisen nach und macht Druck – jeder Bürger soll wissen, wer in unsere körperliche Unversehrtheit eingreift und die Verantwortung dafür trägt!“Quelle: @freiesachsen——————————Abonnieren Sie unseren Telegram-Kanal:https://t.me/MeineDNEWS——————————

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Scroll to Top