FLÜCHTLINGSKINDER

BISHER KNAPP EINE VIERTEL MILLION SCHULPFLICHTIGE UKRAINISCHE FLÜCHTLINGSKINDER – MEINE D-NEWS 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

BISHER KNAPP EINE VIERTEL MILLION SCHULPFLICHTIGE UKRAINISCHE FLÜCHTLINGSKINDER IN DEUTSCHLAND ANGEKOMMMEN. ÜBER 20.000 ZUSÄTZLICHE LEHRER WERDEN BENÖTIGT! JETZT DROHT UNSER MARODES SCHULSYSTEM ZU KOLLABIEREN. Der Lehrermangel an deutschen Schulen und die Tatsache, dass dieses Problem sich in den kommenden Jahren weiter verschärfen wird, sind zumindest für unabhängig arbeitende Experten nichts Neues. Bereits im Jahr 2013, also weit vor der Flüchtlingskrise 2015 und dem Beginn des Kriegs in der Ukraine, kam die OECD-Studie „Bildung auf einen Blick“ zu dem Ergebnis, dass Deutschland im europäischen wie globalen Vergleich mit die größten Schulklassen hat.Zum Stichtag am 5. Mai 2022 waren in Deutschland rund 242.000 schulpflichtige Minderjährige aus der Ukraine registriert, wobei sich diese Fluchtzuwanderung seither unvermindert fortgesetzt hat, wie der Autor der Studie einleitend ausführt.Daher regt er die Einrichtung von sogenannten „Willkommensklassen“ an, in denen jeweils bis zu 15 Kinder und Jugendliche aus der Ukraine unterrichtet werden könnten. Hierfür hat der Experte einen zusätzlichen kurzfristigen Bedarf von 20.200 Lehrern ermittelt.https://reitschuster.de/post/ukraine-krieg-verschaerft-den-lehrermangel-in-deutschland-dramatisch/—————ABONNIEREN SIE BITTEUNSEREN TELEGRAM KANAL:HTTPS://T.ME/MEINEDNEWS—————

BISHER KNAPP EINE VIERTEL MILLION SCHULPFLICHTIGE UKRAINISCHE FLÜCHTLINGSKINDER – MEINE D-NEWS 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭 Read More »

DIE UKRAINER WOLLEN KEINEN DEUTSCHEN UNTERRICHT FÜR IHRE FLÜCHTLINGSKINDER. KA – MEINE D-NEWS 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

DIE UKRAINER WOLLEN KEINEN DEUTSCHEN UNTERRICHT FÜR IHRE FLÜCHTLINGSKINDER. KANN MAN VERSTEHEN. Von MANFRED ROUHS | Die ukrainische Generalkonsulin in Deutschland, Iryna Tybinka, lehnt eine Unterrichtung ukrainischer Kinder in sogenannten „Willkommensklassen“ deutscher Schulen ab. Das berichtet die „Berliner Zeitung“ hinter der Bezahlschranke und stützt sich dabei auf ein Pressestatement Tybinkas vor der Kultusministerkonferenz am 10. März 2022 in Lübeck.Zusammen mit vielen tausend ukrainischen Kindern sind auch zahlreiche Lehrer vor dem Krieg in der Ukraine nach Deutschland geflohen. Diese Lehrer sollen die hiesigen Ukrainer im schulpflichtigen Alter über die Lernplattform e-school.net.ua unterrichten, fordert Tybinka. Der Unterricht solle in ukrainischer Sprache erfolgen und die Schüler auf eine Rückkehr in ihre Heimat vorbereiten.Die deutschen Kultusminister dagegen wollen junge Ukrainer nicht nur, aber auch in deutscher Sprache unterrichtet sehen und ihre „Integrationskonzepte“ an ihnen erproben. Die waren in den zurückliegenden Jahrzehnten, wie wir anhand umfassender türkischer und arabischer Zuwandererghettos in den deutschen Großstädten sehen, nicht immer ein Erfolgsmodell.Der deutsche Lehrstoff ist post-national und kosmopolitisch orientiert. Er kennt die ukrainische Geschichte nur als Randnotiz der russischen Geschichte sowie als Projektionsrahmen für „deutsche Schuld“ im Zweiten Weltkrieg. Ukrainische Lehrer dagegen vermitteln ihren Schülern die Verbundenheit zu Volk und Heimat – für deutsche Lehrer völlig undenkbar.Ukrainische Lehrer setzen sich differenziert und nicht pauschal ablehnend mit dem bis in die 1950er-Jahre hinein andauernden militärischen Widerstand ukrainischer Freiwilliger auseinander, die im Zweiten Weltkrieg als Verbündete der Deutschen gegen die Rote Armee kämpften. Deutsche Lehrpläne kennen dieses Kapitel europäischer Geschichte nicht, und die offiziöse bundesrepublikanische Geschichtsschreibung bewertet diese Ukrainer schlicht als Nazis.In einem solche Geiste mag Frau Tybinka ihren Nachwuchs offenbar nicht gerne erzogen sehen.https://www.pi-news.net/2022/03/ukrainer-misstrauen-dem-deutschen-schulsystem/—————ABONNIEREN SIE BITTEUNSEREN TELEGRAM KANAL:HTTPS://T.ME/MEINEDNEWS—————

DIE UKRAINER WOLLEN KEINEN DEUTSCHEN UNTERRICHT FÜR IHRE FLÜCHTLINGSKINDER. KA – MEINE D-NEWS 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭 Read More »

DEUTSCHER SCHULUNTERRICHT FÜR UKRAINISCHE FLÜCHTLINGSKINDER? DIE UKRAINER SAGE – MEINE D-NEWS 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

DEUTSCHER SCHULUNTERRICHT FÜR UKRAINISCHE FLÜCHTLINGSKINDER? DIE UKRAINER SAGEN: „BLOß NICHT!“ … UND HABEN DIE UNTERSTÜTZUNG VON AFD-MDB PETR BYSTRON Für Befürworter einer bunten Einwanderungsgesellschaft muss das wie eine nass-kalte Ohrfeige eingeschlagen sein. Und die selbsternannten Baumeister eines neuen Deutschlands sind obendrein dazu verdammt, jetzt noch ihre andere Wange hinzuhalten:Gemeint ist die unmissverständliche Absage der ukrainischen Regierung, deren Bildungsminister Deutschland über seine Konsulin Dr. Iryna Tybinka darüber in Kenntnis setzt, dass man zwar für die Aufnahme ukrainischer Flüchtlinge sehr dankbar ist, aber doch bitte an den Segnungen des deutschen Bildungsapparates für ukrainische Kinder lieber nicht teilhaben möchte.Deutsche integrative Willkommensklassen, wie sie syrischen Kindern ab 2015 zu Teil wurden, wünscht Tybinka ausdrücklich nicht für ukrainische Kinder. Gefordert wird stattdessen Unterricht auf Ukrainisch nach ukrainischen Rahmenplänen.Die Diplomatin begründete den Wunsch der Ukraine damit, dass es sich ja nur um einen vorübergehenden Aufenthalt handeln würde. Das muss man sich vorstellen: Das umkämpfte Land, aus dem die Kriegsflüchtlinge kommen, muss sich dahingehend durchsetzen, dass in Deutschland angekommene Ukrainern bitte die Segnungen deutscher Willkommenskultur erspart bleiben. Dr. Iryna Tybinka möchte, dass für eine Kontinuität des ukrainischen Unterrichts gesorgt werde, damit die Geflüchteten ihr Schuljahr abschließen und ihre Abschlüsse machen könnten.Und noch eine weitere massive Klatsche obendrauf für das deutsche Bildungssystem: Der Unterricht in der Ukraine sei „intensiver, vollzieht sich in kürzerer Zeit als in Deutschland und hat ebenso höhere Anforderungen“, betonte Tybinka.Also mit anderen Worten: Die Ukraine fürchtet, dass ihre Jugend in Deutschland massive Bildungsdefizite erfähren könnte. Aber nicht wegen Flucht und Krieg, sondern auf Grund eines desolaten Zustands des deutschen Bildungssystems.Die ukrainische Regierung befürchtet zudem, dass in deutschen Integrationsklassen die nationale Identität Schaden nehmen könnte. Die Ukraine komme in den deutschen Schulbüchern kaum vor, sei aber von ihrem Territorium her das größte Land Europas und schaue zurück auf eine „jahrtausendalte Geschichte“.Aber alle Vorwürfe sind immer noch nicht genannt: So dominiere in deutschen Schulbüchern ein russischer Imperialismus. Die Konsulin berichtete den deutschen Kultusministern „dass die so genannten Integrationsklassen für die ukrainischen Kinder eine Wand des Unverständnisses, das Gefühl der Minderwertigkeit und des geringen sozialen Schutzes bedeuten würden.“Offen geringschätziger geht es ja kaum noch.Und als wäre das alles immer noch nicht beschämend genug, folgt der finale Niederschlag: Integrationsklassen für ukrainische Kinder seien nicht notwendig, denn ein temporärer Unterricht nach dem ukrainischen Bildungssystem unter Einbeziehung ukrainischer Lehrkräfte sei ab sofort möglich. Es gäbe bereits eine Online-Plattform für die Klassen 5 bis 11. „Die Ukraine“, ergänzt Tybinka, sei zudem „ein äußerst modernes Land“. Digital wäre alles Schulmaterial längst vorhanden.Einheimische Eltern wissen aus den beiden Pandemiejahren samt Lockdowns, dass man das für Deutschland keineswegs sagen kann.Schon mit Beginn der Massenzuwanderung ab 2015 war das ein Thema. Aber wer den euphorisch-ideologisch bewegten Weltbürgern deutscher Herkunft bei ihrer gelebten Willkommenskultur im Weg stand, der wurde gnadenlos diffamiert und nicht selten zum Nazi gestempelt.Will man die ukrainische Regierung jetzt etwa auch zu Nazis machen und damit Putins vorgeschobenen Kriegsgrund bestätigen? Keine Frage, dass sich die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag dieses linke Dilemma nicht entgehen lässt und genüsslich den Finger in die Wunde legt.Der Bundestagsabgeordnete Peter Bystron springt der Ukraine wohlwollend zur Seite und verschickt seinerseits folgende Pressemeldung:

DEUTSCHER SCHULUNTERRICHT FÜR UKRAINISCHE FLÜCHTLINGSKINDER? DIE UKRAINER SAGE – MEINE D-NEWS 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭 Read More »

Nach oben scrollen