CDUBürgermeister

HallMack berichtet: Niederfrohna: Wenn der CDU-Bürgermeister den Gemeinderat offenbar selber zusamm – Freie Sachsen

Niederfrohna: Wenn der CDU-Bürgermeister den Gemeinderat offenbar selber zusammensetzen willIn einem Jahr finden in Sachsen die Kommunalwahlen statt und beim Establishment herrscht Panik, dass zahlreiche oppositionelle Bürgerbewegungen in die Rathäuser einziehen werden. In Niederfrohna greift CDU-Bürgermeister Jens Hinkelmann nun zu einer merkwürdigen Methode: Er ruft im Amtsblatt dazu auf, sich für einen Sitz im Gemeinderat bei ihm (!) im Rathaus zu melden. So, als wäre es ein Posten, den er nach Belieben verteilen könnte. Dass die Bürger in einer Wahl über die Zusammensetzung des Gemeinderates entscheiden, scheint zur Nebensache zu werden.Und überhaupt, was will Hinkelmann interessierten Bürgern sagen? „Du möchtest ein kommunales Ehrenamt, dann melde dich doch bei den FREIEN SACHSEN, die eine bürgernahe Politik machen“? Wohl kaum. Eher: „Du willst in den Gemeinderat? Dann tritt doch für unsere CDU an“. Es wird Zeit, dass in den Rathäusern ein anderer Wind weht.FREIE SACHSEN: Folgt uns! @freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

HallMack berichtet: Um Energie zu sparen: CDU-Bürgermeister schließt Kindergarten!Rico Gerhardt, C – Freie Sachsen

Um Energie zu sparen: CDU-Bürgermeister schließt Kindergarten!Rico Gerhardt, CDU-Bürgermeister von Oberschöna in Mittelsachsen, hat angekündigt, den Kindergarten „Striegistaler Spatzen“ zu schließen, damit die Kommune mehr Energie einsparen könnte. Wieder einmal zeigt sich, dass die wahnsinnige Politik der etablierten Parteien auf dem Rücken der Jüngsten ausgetragen wird. Nach den Corona-Lockdowns geht es jetzt nahtlos weiter, nur der Vorwand ist ein anderer.Als Nächstes sind wohl weitere Kitas und Schulen dran, das Totschlagargument lautet bekanntlich „Energie sparen“…FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

HallMack berichtet: Bautzener CDU-Bürgermeister spricht bei Montagsdemo – vor dem sächsischen Bür – Freie Sachsen

Bautzener CDU-Bürgermeister spricht bei Montagsdemo – vor dem sächsischen BürgerwiderstandDer Bautzener Oberbürgermeister Alexander Ahrens hat heute auf der Montagsdemo gesprochen – ohne Distanzierung von den zahlreichen Flaggen und Schildern des sächsischen Bürgerprotestes. Das ist grundsätzlich ein gutes Zeichen und auch die geäußerte Kritik an der Bundesregierung kann natürlich geteilt werden.Aber: Wenn kommunale Verantwortungsträger den Schulterschluss mit dem Straßenprotest suchen, ist das nur glaubwürdig, wenn sie gleichzeitig gegen ihre eigene Parteiführung rebellieren, in Sachsen regiert Kretschmer beispielsweise weiter mit den grünen Öko-Extremisten.Der Auftritt von Alexander Ahrens beim sächsischen Bürgerprotest kann deshalb nur ein Anfang sein. Um glaubwürdig zu sein, muss jetzt nachgelegt werden – mit dem sofortigen CDU-Ausstieg, mindestens aber mit klarer Botschaft in Richtung Ministerpräsident Kretschmer und Friedrich Merz!FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

HallMack berichtet: Bautzener CDU-Bürgermeister spricht bei Montagsdemo – vor dem sächsischen Bür – Kampf für unsere Zukunft ❣️

Bautzener CDU-Bürgermeister spricht bei Montagsdemo – vor dem sächsischen BürgerwiderstandDer Bautzener Oberbürgermeister Alexander Ahrens hat heute auf der Montagsdemo gesprochen – ohne Distanzierung von den zahlreichen Flaggen und Schildern des sächsischen Bürgerprotestes. Das ist grundsätzlich ein gutes Zeichen und auch die geäußerte Kritik an der Bundesregierung kann natürlich geteilt werden.Aber: Wenn kommunale Verantwortungsträger den Schulterschluss mit dem Straßenprotest suchen, ist das nur glaubwürdig, wenn sie gleichzeitig gegen ihre eigene Parteiführung rebellieren, in Sachsen regiert Kretschmer beispielsweise weiter mit den grünen Öko-Extremisten.Der Auftritt von Alexander Ahrens beim sächsischen Bürgerprotest kann deshalb nur ein Anfang sein. Um glaubwürdig zu sein, muss jetzt nachgelegt werden – mit dem sofortigen CDU-Ausstieg, mindestens aber mit klarer Botschaft in Richtung Ministerpräsident Kretschmer und Friedrich Merz!FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

CDU-Bürgermeister schlägt auf Schulkind ein: Wo bleibt die Reaktion der Partei – Kampf für unsere Zukunft ❣️

CDU-Bürgermeister schlägt auf Schulkind ein: Wo bleibt die Reaktion der Parteiführung?Wenn irgendwo einem Politiker ein raues Wort entgegengerufen wird, ein paar Bürger einen friedlichen Lichterspaziergang vor dem Haus eines Politikers machen oder ihren Unmut auf andere Art zum Ausdruck bringen, empört sich die Politik quer durch alle Parteien. Wenn aber der Glauchauer CDU-Bürgermeister Marcus Steinhart einen 13-jährigen Jungen, der offenbar zuvor Streit mit dem Sohn des Bürgermeisters hatte, an dessen Schule in Waldenburg schlägt und beleidigt, schweigt die Politik. Obwohl sich der Vorfall bereits am Dienstag ereignet hat.Fakt ist: Dieser Oberbürgermeister ist untragbar und muss unverzüglich zurücktreten. Das sollten ihm die Glauchauer Bürger bewusst machen!FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

CDU-Bürgermeister schlägt auf Schulkind ein: Wo bleibt die Reaktion der Partei – Freie Sachsen

CDU-Bürgermeister schlägt auf Schulkind ein: Wo bleibt die Reaktion der Parteiführung?Wenn irgendwo einem Politiker ein raues Wort entgegengerufen wird, ein paar Bürger einen friedlichen Lichterspaziergang vor dem Haus eines Politikers machen oder ihren Unmut auf andere Art zum Ausdruck bringen, empört sich die Politik quer durch alle Parteien. Wenn aber der Glauchauer CDU-Bürgermeister Marcus Steinhart einen 13-jährigen Jungen, der offenbar zuvor Streit mit dem Sohn des Bürgermeisters hatte, an dessen Schule in Waldenburg schlägt und beleidigt, schweigt die Politik. Obwohl sich der Vorfall bereits am Dienstag ereignet hat.Fakt ist: Dieser Oberbürgermeister ist untragbar und muss unverzüglich zurücktreten. Das sollten ihm die Glauchauer Bürger bewusst machen!FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

„Gefahr im Verzug“: Hier lässt der Zwönitzer CDU-Bürgermeister Plakate von St – Kampf für unsere Zukunft ❣️

„Gefahr im Verzug“: Hier lässt der Zwönitzer CDU-Bürgermeister Plakate von Stefan Hartung abreißen!Das ist eine Schande und einer Demokratie unwürdig: In Zwönitz lässt der umstrittene CDU-Bürgermeister Wolfgang Triebert Plakate von Stefan Hartung abhängen, weil sie – kein Scherz – „eine Gefahr für die öffentliche Ordnung und Sicherheit“ darstellen würden und eine „Gefahr im Verzug“ seien. Während in allen anderen 59 Kommunen im Erzgebirgskreis die Plakate von Stefan Hartung ohne Probleme hängen, zieht die Zwönitzer Stadtverwaltung wieder einmal gegen die FREIEN SACHSEN ins Feld.Mehr dazu: https://t.me/freiesachsen/4316Wir lassen uns das natürlich nicht gefallen: Wir werden juristisch gegen die absurd begründete Abnahme vorgehen und natürlich politisch noch mehr Druck ausüben. Sie sind gegen ihn, weil er für euch ist – in Zwönitz und überall im Erzgebirge!FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

„Gefahr im Verzug“: Hier lässt der Zwönitzer CDU-Bürgermeister Plakate von St – Freie Sachsen

„Gefahr im Verzug“: Hier lässt der Zwönitzer CDU-Bürgermeister Plakate von Stefan Hartung abreißen!Das ist eine Schande und einer Demokratie unwürdig: In Zwönitz lässt der umstrittene CDU-Bürgermeister Wolfgang Triebert Plakate von Stefan Hartung abhängen, weil sie – kein Scherz – „eine Gefahr für die öffentliche Ordnung und Sicherheit“ darstellen würden und eine „Gefahr im Verzug“ seien. Während in allen anderen 59 Kommunen im Erzgebirgskreis die Plakate von Stefan Hartung ohne Probleme hängen, zieht die Zwönitzer Stadtverwaltung wieder einmal gegen die FREIEN SACHSEN ins Feld.Mehr dazu: https://t.me/freiesachsen/4316Wir lassen uns das natürlich nicht gefallen: Wir werden juristisch gegen die absurd begründete Abnahme vorgehen und natürlich politisch noch mehr Druck ausüben. Sie sind gegen ihn, weil er für euch ist – in Zwönitz und überall im Erzgebirge!FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Zwönitzer CDU-Bürgermeister will Wahlplakate von Stefan Hartung entfernen: Wir – Kampf für unsere Zukunft ❣️

Zwönitzer CDU-Bürgermeister will Wahlplakate von Stefan Hartung entfernen: Wir wehren uns!Der Zwönitzer CDU-Bürgermeister Wolfgang Triebert (hinlänglich bekannt durch seine Kumpanei mit Kretschmer!) hat den FREIEN SACHSEN eine Frist bis heute um 18 Uhr gesetzt, Wahlplakate von Stefan Hartung zu entfernen, angeblich wäre ein Größenformat nicht eingehalten (obwohl andere Kandidaten ebenfalls solche Plakate einsetz(t)en. Andernfalls droht er eine Ersatzvornahme durch den Bauhof der Stadt an. Dabei ignoriert Triebert die verwaltungsrechtlichen Vorschriften, die zunächst eine Anhörung und dann eine klagefähige Verfügung vorsehen – offenbar soll hier um jeden Preis der Kandidat der Opposition, Stefan Hartung, schnellstmöglich und in einer Art kurzem Prozess aus dem Stadtbild verschwinden.Rechtsanwalt Martin Kohlmann hat bereits juristische Schritte gegen die Stadt Zwönitz eingeleitet und eine entsprechende Aufforderung zur Unterlassung an BM Triebert übersandt. Es schadet aber sicherlich nicht, wenn Ihr selber nachfragt:Stadt ZwönitzMarkt 3a08297 ZwönitzTelefon: 037754 35-159E-Mail: Triebert seinen Bauhof tatsächlich zur Entfernung der Plakate losschicken, rufen wir dazu auf, die Maßnahmen zu dokumentieren und zu beobachten. Möglich ist ein Agieren der triebertschen Truppen heute ab 18 Uhr oder am Dienstagvormittag. An folgenden größeren Straßen sind in Zwönitz Plakate der FREIEN SACHSEN zu finden:Bahnhofsstraße (v.a. auf Höhe des Bahnhofs)Niederzwönitzer Straße (ca. Casino bis Gaststätte zur Linde )Grünhainer Straße (Höhe Brauerei)S258 / Annaberger Straße (ca. Höhe Pressspannwerk)So wie Kretschmer Sachsen im großen Stil von oben herab als Despot regieren möchte, glaubt Triebert, er könne seine politischen Gegner offenbar nach Belieben einschränken. Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet die Stadt Zwönitz immer und immer wieder durch solche Maßnahmen in Erscheinung tritt. Deutlicher könnte aber nicht gezeigt werden, wie berechtigt die Aussage auf den Wahlplakaten von Stefan Hartung ist: Sie sind gegen ihn, weil er für euch ist!Aktuelle Informationen zum „Zwönitzer Plakatskandal“ gibt es weiter unter @freie_erzgebirger -> wenn Ihr aus der Region seid, folgt doch auch gerne dem Kanal!FREIE SACHSEN: Folgt uns! @freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Zwönitzer CDU-Bürgermeister will Wahlplakate von Stefan Hartung entfernen: Wir – Freie Sachsen

Zwönitzer CDU-Bürgermeister will Wahlplakate von Stefan Hartung entfernen: Wir wehren uns!Der Zwönitzer CDU-Bürgermeister Wolfgang Triebert (hinlänglich bekannt durch seine Kumpanei mit Kretschmer!) hat den FREIEN SACHSEN eine Frist bis heute um 18 Uhr gesetzt, Wahlplakate von Stefan Hartung zu entfernen, angeblich wäre ein Größenformat nicht eingehalten (obwohl andere Kandidaten ebenfalls solche Plakate einsetz(t)en. Andernfalls droht er eine Ersatzvornahme durch den Bauhof der Stadt an. Dabei ignoriert Triebert die verwaltungsrechtlichen Vorschriften, die zunächst eine Anhörung und dann eine klagefähige Verfügung vorsehen – offenbar soll hier um jeden Preis der Kandidat der Opposition, Stefan Hartung, schnellstmöglich und in einer Art kurzem Prozess aus dem Stadtbild verschwinden.Rechtsanwalt Martin Kohlmann hat bereits juristische Schritte gegen die Stadt Zwönitz eingeleitet und eine entsprechende Aufforderung zur Unterlassung an BM Triebert übersandt. Es schadet aber sicherlich nicht, wenn Ihr selber nachfragt:Stadt ZwönitzMarkt 3a08297 ZwönitzTelefon: 037754 35-159E-Mail: Triebert seinen Bauhof tatsächlich zur Entfernung der Plakate losschicken, rufen wir dazu auf, die Maßnahmen zu dokumentieren und zu beobachten. Möglich ist ein Agieren der triebertschen Truppen heute ab 18 Uhr oder am Dienstagvormittag. An folgenden größeren Straßen sind in Zwönitz Plakate der FREIEN SACHSEN zu finden:Bahnhofsstraße (v.a. auf Höhe des Bahnhofs)Niederzwönitzer Straße (ca. Casino bis Gaststätte zur Linde )Grünhainer Straße (Höhe Brauerei)S258 / Annaberger Straße (ca. Höhe Pressspannwerk)So wie Kretschmer Sachsen im großen Stil von oben herab als Despot regieren möchte, glaubt Triebert, er könne seine politischen Gegner offenbar nach Belieben einschränken. Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet die Stadt Zwönitz immer und immer wieder durch solche Maßnahmen in Erscheinung tritt. Deutlicher könnte aber nicht gezeigt werden, wie berechtigt die Aussage auf den Wahlplakaten von Stefan Hartung ist: Sie sind gegen ihn, weil er für euch ist!Aktuelle Informationen zum „Zwönitzer Plakatskandal“ gibt es weiter unter @freie_erzgebirger -> wenn Ihr aus der Region seid, folgt doch auch gerne dem Kanal!FREIE SACHSEN: Folgt uns! @freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Scroll to Top