BÜRGERRECHTLER

HallMack berichtet: SCHWEIZ‼️MAßNAHMENKRITIKER UND BÜRGERRECHTLER WERDEN VOM SCHEIZER NACHRICH – MEINE D-NEWS 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

SCHWEIZ‼️MAßNAHMENKRITIKER UND BÜRGERRECHTLER WERDEN VOM SCHEIZER NACHRICHTENDIENST ÜBERWACHT ‼️Der Beweis! Viele hatten den Verdacht, dass der Schweizer Nachrichtendienst (NDB) die Bürgerrechtsbewegung überwacht. Nun haben wir endlich Gewissheit: Der NDB bespitzelt MASS-VOLL!. Das ist illegal und undemokratisch! Politische Überwachung verstösst gegen das Gesetz. Wir reichen Beschwerde gegen den NDB beim Bundesverwaltungsgericht ein!«Die Beschwerde zuhanden des Bundesverwaltungsgerichts hat der emeritierte Rechtsprofessor David Dürr verfasst. Er sagt: „Die Antwort des Nachrichtendienstes ist ein klares Indiz dafür, dass er MASS-VOLL! überwacht.“» MASS-VOLL! ist eine friedliche Bürgerrechtsbewegung, die von unzähligen freien Menschen aller Religionen, Hautfarben, Berufe, Geschlechter, Einkommen und Alter getragen wird und steht allen Menschen offen, die sich zu den verfassungsmässigen, unentziehbaren Grundrechten bekennen.«Es kann nicht sein, dass eine Bürgerrechtsorganisation, die sich mit friedlichen Mitteln für die Einhaltung elementarer Grund- und Freiheitsrechte einsetzt, vom Nachrichtendienst des Bundes überwacht wird – und dass die Staatsspitzel erst noch rechtswidrig die Auskunft verweigern», so Rimoldi.https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/staatsschutz-nachrichtendienst-sammelt-informationen-zu-massnahmengegner-von-mass-voll-ld.2410309—————ABONNIEREN SIE BITTEUNSERE TELEGRAM KANÄLE:HTTPS://T.ME/MEINEDNEWSHTTPS://T.ME/KACHELKANAL—————

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

HallMack berichtet: Offener Brief ./. Panzerlieferungen an Bundeskanzler Olaf Scholz von Marcus Fuchs, Bürgerrechtler DD – SachsenKanal – Sender Freies Sachsen

ASU-Aktionsbündnis Sächsischer Unternehmer, 6. Unternehmertreffen: Verlesen des offenen Briefes gegen Panzerlieferungen, von Marcus Fuchs, Bürgerrechtler Dresden, an Bundeskanzler Olaf Scholz und Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius.
ASU Aktionsbündnis Sächsischer Unternehmer e. V. i. G.; https://www.abkmu.de
ASU hat unterschrieben!
🔥 Offener Brief an Kanzler Scholz gegen Panzerlieferungen 🔥

Deutschland manövriert sich immer tiefer in den Stellvertreter-Krieg in der Ukraine hinein. Wir laufen Gefahr, Kriegspartei in einem Krieg zu werden, der das Potenzial hat, zum Flächenbrand in Europa zu werden. Es ist zu befürchten, dass Scholz heute auf der Ramstein-Konferenz die Lieferung weiterer Panzer an die Ukraine verkünden wird‼️

🕊 Deshalb haben über 120 Initiativen und bekannte Köpfe der Freiheitsbewegung heute um 4:20 Uhr einen offenen Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz und Verteidigungsminister Boris Pistorius geschickt. 🕊

Kernforderungen:
1️⃣ Stoppen Sie alle Waffenlieferungen an die Ukraine – sofort!
2️⃣ Sofortiger Waffenstillstand und Friedensverhandlungen

Auszug der Unterzeichner:
Marcus Fuchs, Eberhard König, Ralf Ludwig, Dr. Bodo Schiffmann, Uwe Steimle, Dr. Walter Weber, Christian Moser, Dr. Andreas Sönnichsen, Dr. Alexander Christ, Dr. Daniel Langhans, Wolfgang Greulich, Dr. Gerlind Läger, Frank Liske, Eckhard Schumann, Dr. Ingrid Heimke, Dr. Heinrich Fiechtner, Markus Haintz, Karsten Hilse, Jimmy Gerum, Carolin Bachmann, Lars Hünich, Eltern Stehen Auf, Querdenken 351 Dresden, Bewegung Leipzig, feuerwehrGEMEINSCHAFT, dieBasis Sachsen, Freie Sachsen, Aktionsbündnis Sächsicher Unternehmer, Freie Linke Dresden, Mutmacher Mittelsachsen

👉 Kompletter Brief mit allen Unterzeichnern:
https://team-marcus.de/2023/01/20/offener-brief-an-bundeskanzler-scholz-gegen-panzerlieferungen/
Themen zu „Unserer Heimat“

https://www.youtube.com/watch?v=R_7-Ew-c1p0

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

‼️TIPP-TOPP ‼️SCHWEIZER BÜRGERRECHTLER PLANEN VOLKSINITIATIVE ZUM WHO-A – MEINE D-NEWS 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

‼️TIPP-TOPP ‼️SCHWEIZER BÜRGERRECHTLER PLANEN VOLKSINITIATIVE ZUM WHO-AUSTRITT DER SCHWEIZ !Die Schweizer Gruppe „Mass-Voll“ rund um den Bürgerrechtler Nicolas Rimoldi, machte sich innerhalb der deutschsprachigen Freiheitsbewegung einen Namen. Nun arbeitet man an einem neuen, großen Ziel: Die Gruppe plant eine sogenannte „Volksinitiative“, bei der am Ende der Austritt der Schweiz aus der Weltgesundheitsorganisation stehen soll.Der erste Schritt ist eine Petition, doch das ist nur der erste Schritt. Ernst wird es mit der sogenannten „Volksinitiative“. Die Volksinitiative ist neben der Volksabstimmung das zweite Instrument, mit dem das Volks direkt demokratisch politische Einflussnahme ergreifen kann. Damit kann über die Aufnahme einer neuen Bestimmung in die Verfassung entschieden werde. Mit der Initiative soll die Souveränität der Schweiz gegenüber den globalen Institutionen gesichert werden.Für Rimoldi, der früher Mitglied der liberalen Partei war, sei „die Politik der WHO eine existenzielle Gefahr für das Erfolgsmodell Schweiz.“ Die Souveränität der Schweiz, die durch Pandemievertrag und neuen internationalen Gesundheitsrichtlinien unterlaufen werde, sei nicht mit der Schweizer Verfassung vereinbar. Rimoldi: „Das ist ein Angriff gegen die nationale Souveränität ihrer Mitgliedstaaten, den wir nicht dulden!“Quelle——————————Abonnieren Sie unseren Telegram-Kanal:https://t.me/MeineDNEWS—————————

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Scroll to Top