­čöąNUN

HallMack berichtet: ­čĺąUNFASSBARER DEMOKRATIE-SKANDAL ERSCH├ťTTERT DEUTSCHLAND ­čĺąNun versucht das – MEINE D-NEWS ­čçę­čç¬ ­č玭čç╣ ­čçĘ­čçş

­čĺąUNFASSBARER DEMOKRATIE-SKANDAL ERSCH├ťTTERT DEUTSCHLAND ­čĺąNun versucht das BRD-System, den frisch gew├Ąhlten AfD-Landrat Sesselmann in der Kreisstadt Sonneberg zu verhindern. Mit Regeln aus dem th├╝ringischen Kommunalwahlgesetz. Darin hei├čt es: Als Landrat d├╝rfe nicht gew├Ąhlt werden, ÔÇ×wer nicht die Gew├Ąhr daf├╝r bietet, dass er jederzeit f├╝r die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes und der Landesverfassung eintrittÔÇť. Man agiert hier ganz nach dem Motto ÔÇ×Was nicht passt, wird eben passend gemachtÔÇť. Artikel in der „WELT“Quelle: auf1tv————–ABONNIEREN SIE BITTEUNSERE TELEGRAM KAN├äLE:HTTPS://T.ME/MEINEDNEWSHTTPS://T.ME/KACHELKANAL ————–

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

HallMack berichtet: ­čöąNUN SCHIESST SICH DIE EU AUCH NOCH INS ZWEITE KNIE ÔÇô IRAN DROHT MIT BLOCKA – MEINE D-NEWS ­čçę­čç¬ ­č玭čç╣ ­čçĘ­čçş

­čöąNUN SCHIESST SICH DIE EU AUCH NOCH INS ZWEITE KNIE ÔÇô IRAN DROHT MIT BLOCKADE VON ├ľLTANKERN IN DER STRA├čE VON HORMUSDer Iran droht der Europ├Ąischen Union mit Konsequenzen, falls die vom EU-Parlament vorgeschlagene Terrorlistung der Revolutionsgarden (IRGC) umgesetzt werden sollte. „Das Europ├Ąische Parlament hat sich ins eigene Knie geschossen und die Antwort wird eine Gegenma├čnahme sein“, twitterte Irans Au├čenminister Hussein Amirabdollahian. Das Parlament arbeite bereits diesbez├╝glich an einem Entwurf, so der iranische Chefdiplomat.Amirabdollahian und IRGC-Kommandeur Hussein Salami nahmen an einem Treffen im iranischen Parlament teil, um N├Ąheres zu besprechen. Die genauen Gegenma├čnahmen sind unklar, aber die Rede war etwa davon, ausl├Ąndische ├ľltanker am Persischen Golf festzusetzen oder sogar in der Stra├če von Hormus, die zwischen dem Persischen Golf und dem Golf von Oman liegt. Sie z├Ąhlt zu den wichtigsten Schifffahrtsrouten weltweit, ├╝ber die viele ├ľltransporte laufen.Amirabdollahian kritisierte auch Bundesau├čenministerin Annalena Baerbock. „Einige der europ├Ąischen Politiker haben keine Erfahrung im diplomatischen Bereich und leiten trotzdem ein Ministerium, so wie etwa die deutsche Au├čenministerin“, sagte er dem parlamentarischen Webportal Icana.Auf die Frage, ob die Reaktion auch Irans Atompolitik betreffen und zu einer Ausweisung der Inspekteure der Internationalen Atomenergiebeh├Ârde IAEA oder gar einem Austritt aus dem Atomwaffensperrvertrag f├╝hren k├Ânnte, sagte der Minister: „Jede M├Âglichkeit w├Ąre denkbar.“ Die EU-Au├čenminister wollen am Montag bei einem Treffen neue Sanktionen gegen den Iran formell beschlie├čen, wie Diplomaten best├Ątigt hatten.https://kurzelinks.de/4jm9—————ABONNIEREN SIE BITTEUNSERE TELEGRAM KAN├äLE:HTTPS://T.ME/MEINEDNEWSHTTPS://T.ME/KACHELKANAL—————

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Nach oben scrollen