HallMack berichtet: Kretschmer gibt zu, dass die Coronamaßnahmen nicht notwendig waren und bettelt – Freie Sachsen

Kretschmer gibt zu, dass die Coronamaßnahmen nicht notwendig waren und bettelt Bürger an, ihm das nicht weiter vorzuwerfen!Unglaublich: Beiläufig erwähnt Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer bei einer Veranstaltung am Montag (21. November 2022), dass Schul- und Kitaschließungen, die seine Regierung angeordnet hat, ebensowenig notwendig waren, wie die Bundesnotbremse, der seine Regierung im Bundesrat ebenfalls zugestimmt hat. Alles halb so wild, klingt es heraus, wir Bürger sollten einfach vergessen und ihm nicht immer wieder solche Vorhalte machen.Erst beraubt uns diese Regierung zwei Jahre unserer Freiheit. Dann gibt sie unumwunden zu, dass ein Großteil der Maßnahmen willkürlich gewesen ist. Und jetzt sollen wir Bürger einfach vergessen und weiter abnicken? Von wegen: Wir fordern eine juristische Aufarbeitung des Corona-Unrechts und eine rechtsstaatliche Bestrafung der Verantwortlichen!Video: Freistaat Sachsen / YouTubeFREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://t.me/freiesachsen

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Kommentar verfassen

Scroll to Top