HallMack berichtet: Drei Jahre, nachdem ein Roboter-Bus in Wien eine Frau (30) niederstieß, geht de – Wochenblick

Drei Jahre, nachdem ein Roboter-Bus in Wien eine Frau (30) niederstieß, geht der Traum von den per künstlicher „Intelligenz“ betriebenen Geister-Trams weiter. Die Entwickler versuchen zu beschwichtigen, dass die Abschaffung menschlicher Fahrer ohnehin nicht „von heute auf morgen“ stattfinden würde… https://www.wochenblick.at/allgemein/gefaehrlich-fahrerlose-strassenbahnen-koennten-bald-in-wien-herumgeistern/

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Kommentar verfassen

Scroll to Top